Für Kommunen

1
1
Mit HOLZ VON HIER können Sie Klimaschutz ganz praktisch umsetzen und Ihr Engagement wird so auch für die Bürger Ihrer Kommune sichtbar.
1
1
Ihre Beschaffung wird begründbar und nachvollziehbar nachhaltiger, denn bei Ihren Baustoffen, Büroausstattungen und Materialien kommt es auf die „Graue Energie“ der Vorketten und heute vor allem auf die Transporte in den Vorketten an.
1
1
HOLZ VON HIER stellt Tools bereit, die Sie in der nachhaltigen Beschaffung auch im Sinne der Ziele der EU und UN unterstützen, denn Nachhaltigkeit bei Bau, Büroeinrichtungen, Bioenergie und Papier ist weit mehr als nachhaltige Waldwirtschaft.
1
1
International anerkannte Nachhaltigkeitsexperten betonen die Bedeutung kurzer Wege bei Produkten für zukunftsfähige Entwicklung. HOLZ VON HIER ist „best practice“ im Sinne nachhaltiger Ziele.

Das Wichtigste für Kommunen in Kürze

  • Echtes Umweltlabel (ISO Typ 1)

    Das Klima- und Umweltlabel ist ein ISO TYp 1 Label gemäss der ISO 14024. Mit Hilfe dieses Umweltzeichens können Sie Klimaoptimierte Holzprodukte in Ausschreibung von Vergabe verankern und hierdurch einen wesentlichen praktischen Beitrag zum Klimaschutz leiten.

  • Chain of Custody Nachweis

    Der Chain of Custody Nachweis des Umweltlabels HOLZ VON HIER ist konform mit der ISO 38200. Gemäß der ISO 38200 ist ein HVH Zertifikat gleichzeitig ein zulässiger Nachweis für Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft. Sie können Bieter, die entsprechende nach HOLZ VON HIER zertifizierte Holzprodukte liefern, prinzipiell im Rahmen der Ausschreibung berücksichtigen.

  • Anerkannt als Nachweis für Holz aus nachhaltigen Rohstoffquellen.

    HOLZ VON HIER fordert in seinem Standard Forstmanagement Zertifikate (FM) für die nachhaltige Waldwirtschaft („… nach FM-FSC, FM-PEFC oder vergleichbar“). Alles Rundholz das in den Chain-of-Custody (CoC) Controllingprozess von HVH eingeht stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Die DGNB hat HOLZ VON HIER daher als Nachweis für Holz aus verantwortlichen Rohstoffquellen anerkannt und mit der höchsten Punktzahl bewertet. In der europäischen Holzbauregion Vorarlberg in Österreich ist das Umweltlabel HOLZ VON HIER seit 2019 als Nachweis für Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft in öffentlichen Ausschreibungen zugelassen und die ersten Ausschreibung erfolgen bereits.

  • Klimafreundliche kurze Wege

    Durch die klimafreundlichen kurzen Wege in den gesamten Vorketten, sind HVH Produkte echte Low Carbon Produkte bzw. Baustoffe für Low Carbon Gebäude und Objekte.

  • Ausschreibungsfähig

    Die Ausschreibungsfähigkeit wird durch Rechtsgutachten von EU Ausschreibungsexperten bestätigt und durch die umgesetzten praktischen Beispiele. Generell ist es immer sinnvoll dies und andere relevante Aspekte vor einer Ausschreibung mit der zuständigen Stelle anzusprechen und abzustimmen. HVH unterstützt hier gerne in jeder Form.

  • Großes Produktspektrum

    Das Produktspektrum der Produkte mit HVH Zertifikat ist groß. Von klassischem Bauholz zu KVH, BSH, CLT, MH. Bauelemente wie Fenster, Türen, Treppen, Fassaden. Holz für den Innenausbau und Möbelbau, Möbel (auch Büromöbel), Trennwände, Decken, Böden. Holz für den Graten und Außenbereich sowie für Terrassen. Aber auch Office Papier, Papier für  Flyer, Broschüren. Für Packmittel dun Paletten. Und auch Energieholz wie Pellets, Holzreste oder Hackschnitzel.

  • Objekte

    Auch Gebäude, Anbauten, Innenausbauten, Außenbauten können Objektbezogen ein HVH Zertifikat erhalten. Dieses gilt dann für die auf dem Zertifikat einzeln aufgeführten Holzbauteile im Gebäude oder Objekt. Zusammen mit dem HVH Umweltfootprint der die klassischen Ökobilanzdaten hierfür bereit stellt ist dies eine gute Dokumentation der Vorketten der ausgezeichneten Holzbauteile im Gebäude beispielsweise für eine Gebäudebewertung oder Klimabilanzierung des Gebäudes.

  • Papier der kurzen Wege

    Gerade (!) bei Verbrauchsprodukten wie Papier oder Verpackungen ist es sehr wichtig auf die Herkunft und die kurzen Wege zu achten. Der Papier und Verpackungsmarkt ist heute global. Das gilt auch für den Altpapiermarkt oder die Herstellung von Einwegpaletten. .

  • Energieholz der kurzen Wege

    Denken Sie nicht Pellets oder Hackschnitzel, ja selbst Brennholz, das Sie nicht direkt vom Waldbesitzer oder Sägewerk vor Ort einkaufen, hätten heute keine langen Wege hinter sich. Ohne Nachweise wie HOLZ VON HIER können Sie sich hier keinesfalls sicher sein. Der Energieholzmarkt ist heute weltweit. Gerade Energieholz der langen Wege hat aber mit Klimaschutz nichts mehr zu tun. Pellets aus Russland oder Kanada, Brennholz aus Rumänien, „Landschaftspflegematerial“ aus dem Kongo, alles ist auf dem Markt. Ohne Nachweise wie HVH wissen Sie nicht einmal ob der Pelletshersteller in Ihrer Region auch tatsächlich das Sägemehl von Sägewerk vor Ort einkauft oder aus Russland. Der größte Teil des Energieholzmarktes ist heute schon längst in Händen großer Händler. Sie als kommunaler Einkäufer können hier gewaltige teils sehr weite Stoffströme wieder regionaler und damit klimafreundlicher machen, indem Sie Energieholz mit HOLZ VON HIER Zertifikat nachfragen. Bei Holz geht das, bei Öl oder Gas nicht.

Klima Kommunen Aktionen

Klima Kommune werden

In der Ansprache von Landkreisen, Kommunen und Städten arbeitet die gemeinnützige Initiative HOLZ VON HIER (HVH) eng mit wichtigen Stakeholdern zusammen wie dem Deutschen Landkreistag (DLT im Kuratorium von HVH), der Deutschen Vernetzungsstelle für ländliche Räume (DVS), der Klima Allianz, den Metropolregionen und in Österreich mit dem Umweltverband der hier alle öffentlichen Ausschreibungen in der Hand hat.

Alle Tools und Informationen welche HVH den Landkreisen, Kommunen und Städten anbietet sind kostenfrei und unverbindlich. Dennoch wünschen wir uns, dass sich interessierte Kommunen beim Netzwerk „Low Carbon Timber“ für das „Helpdesk Klima Kommunen“ anmelden.

HVH möchte, im Einverständnis mit den Entscheidern der Landkreise, Kommunen und Städte, gerne mit den Regional- und Klimamanagern, Wirtschaftsförderern, Bau- und Beschaffungsabteilungen vor Ort in Kontakt kommen, um gemeinsam, im Sinne der Kommunen, Öffentlichkeitsarbeit und Maßnahmen planen und umsetzen zu können.
Das Engagement dieser Klima Kommunen soll, natürlich mit deren Einverständnis, in der Öffentlichkeit und bei der Europäischen Politik hervor gehoben werden.

Smart Places Kommune

Gemeinsam mit Partnern aus 6 europäischen Ländern baut die gemeinnützige Initiative HOLZ VON HIER (HVH) derzeit ein SMART PLACES Netzwerk (SPN) auf. Das SPN entsteht im Rahmen des Europäischen Projektes CaSCo. Es basiert auf dem Wikipedia Prinzip, aber hier sind virtuelle Aktionen und Informationen verbunden mit realen Orten und an diesen abrufbar. Der Abruf von Informationen an einem Ort verbindet diese Orte mit dem gesamten europäischen Netzwerk aus Smart Places. Gebäude mit HVH Nachweis, Landratsämter, Rathäuser, Naturkundemuseen, Waldlehrpfade, Botanische Gärten, Zoos und viele andere Orte die mit Wald-Holz-Klima zu tun haben können Teil des SPN werden.

Blitzlichter auf das Europäische Smart Places Netzwerk

(1) Geschichten entdecken und erzählen

Spannende Geschichten rund um Wälder, „Holzies“ und Regionen entdecken und selbst welche aus der eigenen Region mitbringen.

(2) Orte entdecken

Einzigartige Waldwanderwege, Naturkunde- und Freilandmuseen, die man gesehen haben muss, atemberaubende Aussichtspunkte und magische Orte zum Thema Wald-Holz-Klima entdecken.

(3) Menschen kennen lernen

Unsere Regionen werden von verantwortlichen Menschen voran gebracht. Lernen Sie die Einstellung Ihres Landrats oder Bürgermeisters zum Thema Klimaschutz, Holz, Wald und Europa kennen und mit wie viel Herzblut er für seine Region des Beste erreichen will. Schauen Sie hinter „die Wirtschaft“. Hier handeln Menschen, die in Ihrer Region verwurzelt sind und die in Ihren Betrieben Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen und erhalten. Sie produzieren in einem der umweltfreundlichsten und sozialverträglichsten Wirtschaftsräume der Welt und müssen sich dabei doch vor dem Hintergrund globaler Marktverhältnisse behaupten.

(4) Smart Places finden und mitmachen

Alle Plätze auf den „Smart Places Maps“ finden und bei Aktionen wie „My Smart Place“ und „Smart Places Scout“ mitmachen.

(5) ÖkoGeoCaching

ÖkoGeoCaching Orte und Aktionen erleben und mitgestalten und digitale Schnitzeljagden downloaden und anlegen. Alles natürlich zum Thema Wald-Holz-Klima.

(6) Objekte entdecken

Schöne historische und moderne Holzobjekte und Gebäude finden und einmal anders entdecken. Vom 360 Grad Bilder oder einem virtuellen Rundgang im Gebäude bis hin zu den GPS Daten, Gebäudeinfos oder Öffnungszeiten alles finden Sie auf den Smart Places Maps, so dass Sie das Gebäude oder Objekt beim nächsten Ausflug besuchen können.

(7) Aktionen mitmachen

Aktion wie „Klimascouts für Kids“, „Holzi & Friends“ oder „Dein Holz – Dein Design“ mitmachen und begleiten.

(8) Umweltquiz, Umfragen

Testen Sie Ihr Wissen mit den Umweltquizfragen. Nutzen Sie die Umfragen auf der Plattform, um Ihre Meinung zu sagen, wir leiten bestimmte Umfragen auch an Politik und Entscheider weiter.

(9) Video Award

Am europaweiten Video Award zum Thema „Low Carbon Timber“ teilnehmen.

(10) Klimaschutz Aktionen

Einfache aber sehr wirkungsvolle Klimaschutzaktionen kennen lernen.

Klima Kommunen Helpdesk

HOLZ VON HIER und die Tools stehen Kommunen kostenfrei zur Verfügung und unterstützen Kommunen bei anstehenden Fragen der Ausschreibung, des klimafreundlichen Bauens und der Beschaffung. Zugang zum „Klima Kommunen Helpdesk“ haben Sie mit einem Passwort, wenn Sie sich als Klima Kommune angemeldet haben (unverbindlich, kostenfrei).

  • Das Umweltlabel HOLZ VON HIER (Low Carbon Timber)

    Das Umweltlabel HOLZ VON HIER© zeichnet herausragend klima-/umweltfreundliche Produkte aus. Es ist ausschreibungsfähig, fremd überwacht und produktbezogen. HOLZ VON HIER© ist bei DGNB und BNK als Nachweis für nachhaltige verantwortliche Rohstoffgewinnung und als Nachweis für kurze Produktketten anerkannt

  • LOW CARBON TIMBER Europa

    HOLZ VON HIER bzw. Low Carbon Timber  ist auch als Europäisches Umweltlabel angemeldet. Bisher nutzen Netzwerke aus Deutschland, Österreich, Italien und bald auch in Luxemburg, Slowenien und Frankreich das Umweltzeichen um Klimaschutz in kurzen Wegen umzusetzen.

  • Der HOLZ VON HIER Umweltfootprint

    Der HOLZ VON HIER Umweltfootprint liefert klassischen Ökobilanzdaten der Vorketten („Graue Energie“) für die Umweltdokumentation Ihrer Bauten und Objekte, entlang der gesamten CoC, in Echtzeit und zwar getrennt aufgeschlüsselt nach den Lebenszyklusphasen A1 (Rohstoffgewinnung), A2 (Transporte „cradle to gate“), A3 (Produktion) und A4 (Transporte „gate to customer“). Er ist bei Transporten genauer als die meisten Standardökobilanzen.

    Die ausgegebenen Daten des HvH Umweltfootprints sind die klassischen Parameter aller PEF oder EPD: Globales Erwärmungspotential (GWP), Versauerungspotential (AP) von Boden und Wasser, Eutrophierungspotential (EP), Abbau Potential der stratosphärischen Ozonschicht (ODP), Bildungspotential für troposphärisches Ozon (POCP), Potential für den abiot. Abbau nicht fossiler Ressourcen (ADPE), Potential für den abiotischen Abbau fossiler Brennstoffe (ADPF), Erneuerbare Primärenergie als Energieträger (PERE), nicht-erneuerbare Primärenergie als Energieträger (PENRE), Wasserverbrauch u.a.

  • Die Dachmarke

    Die Marke HOLZ VON HIER und die bereit stehen Infomaterialien erleichtern Ihnen die Promotion und Öffentlichkeitsarbeit zur den Bürgern Ihres Landkreises, Ihrer Kommune, Ihrer Stadt.

  • ÖKO-Simulator

    Mit dem Öko-Simulator könne Sie heraus finden welchen enormen Einfluss die Herkunft und der Transporte (A4) auf dem Umweltfußabdruck von  Produkten hat und zwar auf die Nachhaltigkeitsaspekte Klima, Energie, Wasser, Ressourcen, Biodiversität und Soziale Fairness. Es spielt eine große Rolle für die gesamte Ökobilanz des Gebäudes, ob die Produkte die Sie in ihrem kommunalen Gebäude einbauen in kurzen Wegen „cradle to gate“ (A2) und „gate to customer“ (A4) aus der Region bzw. Großregion in Europa stammen oder aus langen Wegen aus Übersee.

  • Produkte und Hersteller finden

    Bereits im Vorfeld einer Ausschreibung ist es hilfreich zu wissen welche Produkte konkret zur Verfügung stehen. Den mit einem bestimmten Label auszuschreiben nutzt Kommunen wenig, wenn es keine Produkte unter dem Label gibt. Im Helpdesk finden Sie deshalb: (1) eine Liste welche Produkte mit HOLZ VON HIER Zertifikat angeboten werden, (2) eine Karte mit Herstellern in Ihrer Nähe und einen Produktvergleich mit anderen ISO Labeln.

  • Produktmusterkoffer

    Die Produktsuchefunktion und der digitale Produktmusterkoffer unterstützen Ihre Markterkundung. Finden Sie hier Bauholz, KVH, BSH, CLH, Massivholzmauern, Holzplatten, Fassadenholz/-elemente, Fenster, Türen, Einrichtungen, Ausbauelemente, Büromöbel, Böden, Decken, Terrassen-/Außenholz, Holzenergie, Papier u.a.

  • Objektdatenbank

    Die Objektdatenbank zeigt Objekte mit HOLZ VON HIER Zertifikat und promotet diese.

  • Umweltbewertungsmatrix

    Umweltbewertungsmatrix: Vergleich verschiedener vorhandener Informationsquellen über Umweltwirkungen.

    Thema 1) Umweltlabel (alph.): Blauer Engel, EU Blume, FSC, HOLZ VON HIER, Natureplus, Österreichisches Umweltzeichen, PEFC und einige andere werden verglichen bezüglich verschiedener Umweltaspekte.

    Thema 2) Gebäudebewertungssysteme wie BB, DGNB, LEED, BREAM, Green Star, Klima Aktiv und andere werden verglichen bezüglich ihrer Wertungskriterien und Gewichtungen von Umweltaspekten.

    Thema 3) Aussagen von EPD und PEF Produktökobilanzen und Unterschiede zu Umweltlabeln.

  • Mustertexte für Ausschreibungen

    Im Helpdesk sind  Mustertexte für Ausschreibungen von Produkten mit dem HOLZ VON HIER Umweltlabel vorhanden. Demnächst werden auch Ausschreibungstexte von bereits umgesetzten oder beauftragten Gebäuden hochgeladen (mit Einverständnis).

  • FAQ und Checklisten

    FAQ zu häufig gestellten Fragen zu HOLZ VON HIER verschaffen Ihnen einen ersten Überblick. Rufen Sie uns aber auch bei Fragen jederzeit gerne an. Checklisten könne das Planen, Ausschreiben, Bauen und Beschaffen von Produkten mit HOLZ VON HIER Zertifikat erleichtern.

  • Infoblätter für Kommunen

    Die im Helpdesk gelisteten „Infoblätter für Kommunen“ betreffen Themen, die für Kommen im Bereich Regionalmanagement, Regionalmarketing, Klimamanagement, Wirtschaftsförderung, Bauen und Beschaffung interessant sein können.

  • CO2 Vergleiche für Kommunen

    CO2 Vergleiche liefern wichtige Daten und Argumente, die für die Ausschreibung und Beschaffungspraxis von Kommunen mit pro HOLZ VON HIER (HVH) relevant sind. Jede Ausschreibung mit HVH (und generell) sollte idealerweise vorab mit der Vergabestelle besprochen werden. Hierfür liefern die CO2 Vergleich wichtige inhaltliche Klimaschutzargumente. Auch die Vergabestelle kann sich bei Fragen sehr gerne an HVH wenden.

  • Produktinformationen

    Informationen zu den wichtigsten Produktgruppen helfen den kommunalen Verantwortlichen  die Bauprodukte oder generell die zu beschaffenden Produkte (z.B. auch Büromöbel, Energieholz, Papier u.a.) hinsichtlich ihrer Umweltrelevanz in den verschiedenen Lebensphasen besser einschätzen zu können.

  • Vorträge für Kommunen

    Für die interne Kommunikation in Kommunen, zu Entscheidern, zum Stadt- oder Gemeinderat und für den Diskurs in den Abteilungen untereinander kann es sinnvoll sein, modulare Vorträge zu nutzen, um die relevanten Themen und auch das Umweltlabel HOLZ VON HIER vorstellen zu können. Solche modularen Vorträge sind im Helpdesk im Bereich Vorträge hinterlegt.

HOLZ VON HIER für klimafreundliches und nachhaltiges Bauen und Beschaffen

Bedeutung kurzer Wege

Nur wenn verantwortliche kommunale Beschaffer die Vorketten der Produkten, die sie ausschreiben, berücksichtigen, ändern Unternehmen ihre Warenströme in Einkauf und Absatz zugunsten kurzer Wege.

Der zunehmend globaler werdende Transport von Waren und Rohstoffen trägt maßgeblich zum Umweltfootprint von Produkten bei. Heute ist der Verkehr die 3. größte Ursache für den Klimawandel, neben dem Energieverbrauch und dem Raubbau an tropischen und borealen Urwäldern. Der weltweite Warenverkehr steigt seit Jahren stark an und wird noch für Jahrzehnte wachsen. Der Verkehr ist auch in der EU der einzige Sektor mit stetig steigenden, statt rückläufigen CO2 Emissionen. Das hat erhebliche Auswirkungen auf das Klima und ist mit hohen volkswirtschaftlichen Kosten verbunden.

Finden Sie mehr Infos in den folgenden Broschüren:

Broschüre Bedeutung von Transporten

Graue Energie

Die Graue Energie ist entscheidend. Bei Baustoffen spielen vor allem die Vorketten eine entscheidende Rolle, da sie in der Nutzungsphase „innert“ sind.

Die Graue Energie der Vorketten ist gerade bei Baustoffen entscheidender als die Rote Energie der Nutzungsphase. Bauprodukte selbst sind in der Nutzungsphase innert und verbrauchen hier weder Energie noch Wasser, anders als Elektrogeräte, Heizungen, Lampen usw. Sie unterscheiden sich daher in der Nutzungsphase kaum. Beispielsweise sind auch die U-Werte für alle modernen Baustoffe heute ähnlich gut. Bei der Gebäudebewertung spielen die Vorketten oder die Art der Materialien von Baustoffen in der Gesamtbewertung kaum eine Rolle. Den maßgeblichen Einfluss auf den ökologischen Rucksack der Baustoffe haben Ausschreibende und Beschaffer mit Ihrer Entscheidung für oder gegen bestimmte Baustoffe.

Nachhaltiges Bauen

Nachhaltig gesund, klimafreundlich Bauen entscheidet sich mit der Wahl der Baustoffe.

Mit der Auswahl der Baustoffe entscheiden Sie über (1) den Klima- und Umweltwert des Gebäudes, (2) die Gesundheit und Sicherheit der Nutzer und (3) die Möglichkeiten von Umnutzung, Rückbau und Nachnutzung der Baustoffe.

Vorketten (CoC)

Nachhaltigkeit ist mehr als dass „das Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft stammt“.

Bei (A) den Vorketten spielt jedoch nicht nur die Art der Rohstoffgewinnung eine Rolle (A1). Die Transportprozesse in der Chain-of-Custody (A2), sowie vom Werkstor zum Einsatzort (A4) sind für Umweltfootprint mindestens so entscheidend wie die Produktion (A3). Holzprodukte haben heute, wie andere Baustoffe auch, globale Warenströme. Lange Wege können bei Holzprodukten die „CO2 Speicherfunktion“ im Holz aufheben. HOLZ VON HIER fordert nicht nur Forstmanagement Zertifikate für die nachhaltige Waldwirtschaft , sondern weist in der Chain of Custody die kurzen Wege nach. Holzprodukte mit HOLZ VON HIER Zertifikat sind daher der Garant für nachhaltigen und LOW CARBON Holzbau.

Mehr Informationen im Helpdesk Klima Kommune.

Nutzungsphase

Auch in der Nutzungsphase kommt es auf die Herkunft und das Material der Baustoffe an.

In der Nutzungsphase (B) sind gerade bei Baustoffen die Haltbarkeit und auch ihre Sicherheit und Gesundheit wichtig. Haltbarkeit. Ein lange haltbares, reparaturfähiges, modulares Produkt ist ökologischer als ein kurzlebiges Produkt das nicht repariert oder wo Teile nicht modular ausgetauscht werden können. Und es ist kostengünstiger, denn „wer zweimal kauft, kauft teurer“. Gesundheit. Die Gesundheit und Sicherheit eines Bauproduktes entscheiden sich (1) bei der täglichen Nutzung (Emissionen bei Kontakt mit der Innenraumluft) und (2) im Brandfall. Dabei ist zu bedenken, dass bei Bränden mehr Menschen durch giftige Brandgase sterben, als durch Verbrennung. Holz hat hier viele entscheidende Vorteile.

Mehr Informationen im Helpdesk Klima Kommune.

Nachnutzung

Circular Economy entscheidet sich mit der Wahl der Baustoffe und der Planung und nicht erst wenn die Abrissbirne vorm Gebäude steht.

Bei der Nachnutzung (C) von Baustoffen sind die Transporte und die Art der Nachnutzung entscheidend, also ist das Produkt Reuse- oder Recyclingfähig, kann es energetisch verwertet werden oder muss es in der Müllverbrennung oder der Deponie entsorgt werden.

Mehr Informationen im Helpdesk Klima Kommune.

ISO 38200 und der Bundesbeschaffungserlass

Die Europäische ISO 38200 ist dem Bundesbeschaffungserlass vorgeordnet.

Der Bundesbeschaffungserlass fordert bisher nur die nachhaltige Waldwirtschaft für Baustoffe. Der Erlass gilt aber nur für Bundesgebäude und ist nicht zwingend für kommunale Gebäude. Vor allem wenn Sie klimafreundlich bauen oder beschaffen wollen, sollten und können Kommunen durchaus eigene Umweltanforderungen an ihre Beschaffung stellen. Die ISO 38200 legt fest, dass diverse COC Nachweise für die nachhaltige Waldwirtschaft zugelassen werden müssen und wie dies nachgewiesen werden muss. HOLZ VON HIER entspricht den Forderungen der ISO 38200. 

demnächst Gutachten hier downloadbar.

Die Umwelt ist ein hohes Rechtsgut

In Deutschland fallen 90-98% der Beschaffungen und Bauvorhaben in den Unterschwellenbereich. Hier sind kommunale Umweltwünsche optimal auszuschreiben.

Die Umwelt ist nach Artikel 6 EG Vertrag ein hohes Rechtsgut und gleich gewichtet mit wirtschaftlichen Aspekten. Im 6. UAP (Umweltaktionsprogramm) der EC (Europäischen Kommission) sind explizit auch die Förderung der nachhaltigen öffentlichen Beschaffung sowie die Entkopplung des Wirtschaftswachstums vom Verkehrsaufkommen wichtige Ziele. Gerade durch kurze Wege lassen sich auch bei Holzprodukten gewaltige Mengen an CO2 einsparen.  Erst das macht Holzbauten zu Top-Klimaschutzobjekten.

Green Procurement

Die Europäische Union misst ISO Umweltlabeln in der Grünen Beschaffung hohe Bedeutung bei.

Das Umweltlabel HOLZ VON HIER zeichnet herausragend klima-/umweltfreundliche Produkte aus. Es ist ausschreibungsfähig, fremd überwacht, produktbezogen und sorgt für eine optimale Klimabilanz Ihres Objektes. Eine Integration des Umweltzeichens in die technischen Spezifikationen, die Zuschlagskriterien oder die Leistungsbedingungen des Auftrages sind zulässig und mit dem Umweltlabel sehr einfach umsetzbar.

HVH fordert Forstmanagement Zertifikate (FM) nach FM-FSC, FM-PEFC (und vergleichbar). Alles Rundholz das in den Chain-of-Custody (CoC) Controllingprozess von HVH eingeht stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.

Mehr Infos siehe Helpdesk Klima Kommune.

Bilder ausgezeichneter öffentlicher Objekte